Netzwerk

BGA-Servicegesellschaften

Die Service-Töchter des BGA bieten umfangreiche Dienstleistungen:

VGA GmbH - Auffallend anders

Unser Unternehmen ist garantiert unabhängig – im Gegensatz zu anderen Anbietern arbeiten wir nicht ausschließlich renditeorientiert. Unsere Ziele sind nicht die Maximierung der Courtageeinnahmen und Umsatzrenditen, sondern eine hohe Zufriedenheit unserer Mitglieder. Einziger Gesellschafter ist der BGA, dessen Dienstleistungspaket wir mit unserer Arbeit abrunden.

Risiken erkennen und beheben

Wir beschäftigen uns auch mit Themen, die erst auf den zweiten Blick mit Versicherung zu tun haben, beleuchten Ihr Unternehmen ganzheitlich und stellen die richtigen Fragen. Egal, ob Handels-, oder Dienstleistungsunternehmen - mit unserer über Jahrzehnte gewachsenen Erfahrung unterstützen wir Sie dabei, Ihre betrieblichen Risiken zu erkennen und gezielt zu entschärfen. Erst im Anschluss denken wir mit Ihnen über Versicherungslösungen nach.  

Von Unternehmern für Unternehmer

Als ein Unternehmen, das vor mehr als 65 Jahren von Unternehmern als Dienstleister für Mitglieder gegründet wurde, kennen wir uns bestens mit den betrieblichen Problemstellungen der Branche aus und sichern diese zuverlässig ab. Unser Team unterstützt Sie mit durchdachten Versicherungslösungen beim täglichen Risikomanagement.  

Unser Engagement überzeugt

Bei uns erhalten Sie partnerschaftliche Beratung und überdurchschnittliches Engagement, ganz egal, wie groß Ihr Unternehmen ist. Testen Sie uns jetzt – wir werden Sie überzeugen!  

VGA GmbH - Versicherungskonzepte für Handel und Dienstleistung

Ansprechpartner

Andreas Möbius
Geschäftsführer VGA GmbH
Telefon: 030 59 00 99 90
Telefax: 030 59 00 99 529
eMail: info(at)vga.de

Absicherung extremer Naturereignisse

Klimawandel – nicht folgenlos  

Der Klimawandel setzt sich fort, zukünftig rechnen Forscher mit einer Zunahme von extremen Naturereignissen – auch in Deutschland. Dies führt zwangsläufig zu einem Anstieg von Schäden durch Naturgewalten

2016 – Ein Jahr extremer Naturgewalten  

Manchmal hat das Risiko einen Namen: Im Winter 2016 verursachte der Wintersturm „Niklas“ Gebäudeschäden in Höhe von 750 Mio. Euro. „Elvira“ und „Friederike“ hießen die schweren Unwetter mit heftigen Regenfällen, die im Mai und Juni 2016 einige Teile Deutschlands geradezu verwüstet haben. Die Schäden an Gebäuden und Fahrzeugen.belaufen sich nach Schätzung der Versicherer auf 1,2 Milliarden Euro.   

Unternehmensrisiko Naturgewalt

Elementargefahren wie beispielsweise Hochwasser und Überschwemmungen zählen seit Jahren zu den fünftgrößten Unternehmensrisiken und können Existenzen vernichten.  Dennoch sichern sich viele Unternehmen nicht oder nur unzureichend gegen die Folgen von Naturgewalten ab.  

Elementargefahren

Die Gefahr, durch sogenannte "weitere Elementargefahren" wie Überschwemmung, Rückstau, Erdrutsch, Erdsenkung / Erdfall, Schneedruck, Lawinen, Erdbeben oder auch Vulkanausbruch geschädigt zu werden, wird oftmals unterschätzt. Auch der in letzter Zeit vermehrt auftretende Starkregen, der zu Schäden in und an  Gebäuden und zu Ertragsausfällen führen kann, ist eine erhöhte Gefahr für Unternehmen. Hierbei ist es unerheblich, ob sich der Standort in der Nähe von Gewässern befindet. Schon aus Gründen der persönlichen Haftung müssen sich die Verantwortlichen mit den Folgen des Klimawandels befassen und sorgsam entscheiden, ob das Unternehmen derartige Risiken selbst tragen kann.  

VGA bietet Lösungen

Die VGA unterstützt bei der Bewertung und findet Lösungen für eine sinnvolle Absicherung. Für eine unverbindliche Beratung stehen unsere Spezialisten zur Verfügung. 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.vga.de

Ansprechpartner

Andreas Möbius
Geschäftsführer VGA GmbH
Telefon: 030 59 00 99 90
Telefax: 030 59 00 99 529
eMail: info(at)vga.de

Mit der BBG gut beraten

Die Bundesbetriebsberatungsstelle ist eine Servicegesellschaft des BGA. Sie berät und fördert mittelständische Unternehmen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie bearbeitet die BBG Förderanträge zur Betriebsberatung. Darüber hinaus informiert sie Mitglieder des BGA darüber, wie sie ihr Unternehmen besser finanzieren können.

Beratung zum Erfolg

Der Wettbewerb legt ohne Wenn und Aber unternehmerische Schwächen offen. Die BBG berät zum Erfolg. Das ist ihr Leitmotiv.  

Was wird gefördert?

Egal, ob Sie wirtschaftliche, finanzielle, personelle oder organisatorische Fragen in Sachen Unternehmensführung haben, bei der BBG sind Sie an der richtigen Adresse. Von Arbeitsschutz zu Außenwirtschaft, Compliance, Familienfreundlichkeits-, Integrations- und Migranten- oder Umweltschutz- und Unternehmerinnenmaßnahmen: Die BBG fördert kleine und mittlere Unternehmen mit einem Zuschuss zu den Beratungskosten. Auch die Förderung von Jungunternehmen und die Unternehmenssicherung für Betriebe, die in Schwierigkeiten geraten sind, stehen auf der Agenda der Servicegesellschaft.  

Wie wird gefördert?

Die BBG gibt einen Zuschuss zum Beraterhonorar. Dessen Höhe richtet sich nach der Bemessungsgrundlage und dem Standort der Betriebsstätte. Jungunternehmen werden mit maximal 4.000 Euro gefördert, bei allen anderen Unternehmen liegt die Obergrenze bei 3000 Euro.   Der Zuschuss wird nach Regionen unterschiedlich bemessen: Im Geltungsbereich der neuen Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig) werden Unternehmen zu 80 Prozent gefördert. Im Geltungsbereich Lüneburg mit 60 Prozent, im Geltungsbereich der alten Bundesländer einschließlich Berlins und der Region Leipzig mit 50 Prozent. Unternehmen, die in Schwierigkeiten geraten sind, erhalten bundesweit 90 Prozent der jeweiligen Bemessungsgrundlage.  

Weitere Informationen zum Förderprogramm und zur Antragstellung finden Sie unter: http://www.betriebsberatungsstelle.de  

Wer wird gefördert?

Auf der Förderliste stehen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe. Voraussetzung ist, dass sie ihren Sitz und ihren Geschäftsbetrieb oder eine Zweigniederlassung in Deutschland haben. Rechtlich selbständige Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe können Anträge stellen, wenn sie gemeinsam mit einem Partnerunternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern einen Jahresumsatz unter 50 Millionen Euro erwirtschaften oder eine Jahresbilanzsumme unter 43 Millionen Euro erreichen.

Ansprechpartner

Michael Alber
Geschäftsführer  
Iris Kröseler
Assistenz 
Telefon: 030 590099-560 
E-Mail: info@remove-this.betriebsberatungsstelle.de

DAHD

Personal gewinnen und fördern

Für den Unternehmenserfolg sind gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter ein entscheidender Faktor. Daher sind die Sicherung von Fachkräften und die Ausbildung von jungen Menschen unverzichtbare betriebliche Maßnahmen und kennzeichnen vorausschauend handelnde Unternehmen. Was kann getan werden, um die benötigten Fachkräfte und Auszubildenden für den Groß- und Außenhandel zu gewinnen und im Beruf unterstützen und fördern? Mit diesen Fragen befasst sich das DAHD Bildungszentrum in enger Zusammenarbeit mit dem BGA.

Ohne gutes Personal – kein unternehmerischer Erfolg

Die deutsche Volkswirtschaft ist robust. Das Jahr 2015 hat sie mit einem Wachstumsplus, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, von 1,7 Prozent abgeschlossen. Auch das Jahr 2016 hat ähnlich gut wie das vergangene begonnen. Diese Entwicklung schlägt sich auf dem Arbeitsmarkt nieder. Die Zahl der Beschäftigten steigt, die Arbeitslosigkeit sinkt. Der Wettbewerb um Fachkräfte und Auszubildende nimmt Fahrt auf, denn kenntnisreiches Fachpersonal und die Ausbildung junger Menschen sind unverzichtbar für den unternehmerischen Erfolg.  

Aus- und Fortbildung

Wer ausbildet, denkt vorausschauend, denn für den Unternehmenserfolg sind gut ausgebildete Mitarbeiter das A und O. Deswegen unterstützt das DAHD Bildungszentrum Unternehmen in der Aus- und Fortbildung von Fachkräften und entwickelt entsprechende Angebote für Unternehmen des Groß- und Außenhandels. Kompetente Experten schulen Fachkräfte und Auszubildende und bereiten sie auf berufliche Herausforderungen vor.  

Aktuelle Angebote

Das DAHD Bildungszentrum bietet Lehrgänge, Seminare und weitere Dienstleistungen an. Es gibt Intensivtrainings, um Auszubildende in einem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zu unterstützen, und „Erfolg im Außendienst“-Seminare. Neu sind ein Start-up-Seminar für Auszubildende, ein Konzentrations- und Gedächtnistraining sowie „Das 1x1 der Verständlichkeit“. Weiterhin im Programm ist das Fortbildungsangebot zum Handelsfachwirt im Groß- und Außenhandel, in Zusammenarbeit mit einem langjährigen, kompetenten Kooperationspartner.  

Beruflich zum Erfolg – mit dem DAHD, dem Bildungszentrum des Groß- und Außenhandels.

Ansprechpartner

DAHD Bildungszentrum Groß- und Außenhandel GmbH
Am Weidendamm 1A, 10117 Berlin
Michael Alber
Geschäftsführer
Telefon: 030/590099-542
Fax: 030/590099-442
E-Mail: info@remove-this.dahd.de
Homepage: www.dahd.de