Veranstaltungen und Pressetermine

15.03.2017 | Berlin

BGA und BDI: gemeinsame Veranstaltung zu Ressourceneffizienz und Ökodesign

Die Diskussion um eine Ausweitung der Ökodesignrichtlichtlinie auf Langlebigkeit, Reparaturfähigkeit und Recycelbarkeit nimmt seit dem Circular-economy-Paket der Europäischen Kommission an Fahrt auf. Auch auf nationaler Ebene werden solche Forderungen immer wieder erhoben. Ende 2016 wurde hierzu auf europäischer Ebene eine Arbeitsgruppe in Brüssel gebildet, die darüber diskutiert, inwiefern diese Belange zukünftig im Rahmen von Ökodesign berücksichtigt werden können – eine Forderung, die immer wieder  erhoben wird. Die Folge wäre, dass Produkte nur noch in Umlauf gebracht werden dürfen, wenn sie diese Anforderungen erfüllen. Damit wäre es also keine Frage mehr von Garantie oder Gewährleistung, sondern die Voraussetzungen, um solche Produkte überhaupt auf den Markt zu bringen.

Der BGA nimmt dies gemeinsam mit dem BDI zum Anlass, im Rahmen eines Workshops am 15. März 2017 in Berlin über die möglichen Auswirkungen mit Vertretern der Europäischen Kommission, des Bundeswirtschaftsministerium, des Bundesumweltministeriums sowie des Umweltbundesamtes, die Bundesanstalt für Materialforschung und – prüfung sowie Unternehmern aus dem Großhandel und Industrie zu diskutieren. Teilweise sind die Vertreter auch Mitglied in der besagter Arbeitsgruppe. Ziel des Workshops soll sein,  Bedenken eines solchen Ansatzes gegenüber den Entscheidungsträgern zu vermitteln und über alternative Lösungen zu diskutieren.  Der Workshop richtet sich an alle Interessierten, die von einer Ausweitung der Ökodesignrichtlinie betroffen sein könnten. Folgende Fragen werden dabei diskutiert:

● Welche Folgen hat dies für den Produktverbindungshandel?

● Welche haftungsrechtliche Folgen in der Lieferkette hat dies, wenn ein Produkt mangels Nachfrage eingestellt wird?

● Inwiefern wird dadurch Innovation eingeschränkt?

● Inwiefern kann dies überhaupt überwacht werden und führt nicht zu einer Wettbewerbsverzerrung? 

                                                                                                       [Michael Faber]

Weitere Informationen können in der Abteilung Umwelt und Energie unter Tel: 030-590099555 angefragt werden.

Veranstaltungsort:  Haus der Deutschen Wirtschaft, Konferenzturm, Berlin

Programm als PDF-Datei

25.04.2017 | Berlin

Mittelstand trifft Politik

Am 25.4.2017 findet in Berlin der Parlamentarische Abend der Arbeitsgemeinschaft Mittelstand statt. Der Abend wird vom BGA gemeinsam mit den in der Arbeitsgemeinschaft Mittelstand zusammengeschlossenen Verbänden organisiert. Wir freuen uns auf gute Gespräche      

Einlass nur mit Einladung.

16.05.2017 | Köln

interzum 2017

Indonesien im Fokus: Qualitativ hochwertige Produkte für den Möbel- und Innenausbau

Ab den 16. bis zum 19. Mai 2017

Auf der interzum 2017 in Köln stellt das IPD – Kooperationspartner des BGA - Importeuren und Händlern neue, sorgfältig gesourcte Holzexport-Unternehmen aus Indonesien vor. Die indonesischen Unternehmen bringen Erzeugnisse aus schnellwachsenden, leichten Hölzern lieferbereit für den EU-Markt mit - angefangen von Tischlerplatten und Sperrholz aus Jabon und Sengon bis hin zu Möbelkomponenten aus Teakholz

www.interzum.de

19.06.2017 | Berlin

Sommerfest des Handels 2017

Der Bundesverband des Großhandels, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) und der Handelsverband Deutschland (HDE) feiern am 19. Juni 2017 ihr jährliches Sommerfest des Handels - Ein Treffen mit vielfältigen kulinarischen Angeboten, Journalisten, Parlamentarier und Mitarbeiter aus den Ministerien und Verbänden in zwangloser Atmosphäre im und rund um das Verbändehaus.