Direkt aus Berlin

Wochennachrichten aus Politik und Wirtschaft | Ausgabe 5 | 5. März 2019

Außenwirtschaft 

Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (APA) mit neuem Vorsitzenden

Nach fünfjähriger Amtszeit hat Hubert Lienhard, vormaliger VOITH-CEO, seine Aufgaben als Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (APA) an Siemens-Chef Joe Kaeser übergeben. Aus diesem Anlass fand in der vergangenen Woche im Berliner Haus der Deutschen Wirtschaft ein Festakt statt, an dem u.a. BGA-Präsident Dr. Holger Bingmann gemeinsam mit den weiteren Trägerpräsidenten des APA und anderen hochkarätigen Gästen teilnahm. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel würdigte in einer Dankesrede die Arbeit von Lienhard und begrüßte Kaeser als neuen APA-Vorsitzenden. Kaeser dankte Lienhard für seine Arbeit an der Spitze der deutschen Asien-Wirtschaft: "Er hat in seiner Amtszeit gegenüber Asien den Dreiklang aus Partnerschaft, Gleichbehandlung und nachhaltiger Entwicklung geprägt und es geschafft, dass insbesondere die Forderung nach Gleichbehandlung mittlerweile auch ein Credo der deutschen Politik gegenüber China geworden ist. Seine Umsicht und Besonnenheit waren überall geschätzt und haben extern und intern viel zur Integration von Interessenslagen beigetragen. Er hat damit eine gute Basis geschaffen, auf der wir für die nächsten Jahre aufbauen können“, so Kaeser. Aus Sicht von Lienhard und Kaeser ist der enge Austausch des APA mit der Bundesregierung, der durch die Anwesenheit der Bundeskanzlerin unterstrichen wurde, ein wichtiger Pfeiler für den Erfolg der deutsch-asiatischen Wirtschaftsbeziehungen. In einem vertraulichen Gespräch im kleinen Kreis, der noch vor dem Festakt stattfand, schwor Kaeser die APA-Trägerpräsidenten und -Mitglieder auf die gemeinsame Arbeit ein und stelle eine enge Abstimmung in Aussicht. Bingmann gratulierte Lienhard für die Erfolge während seiner Amtszeit und beglückwünschte Kaeser zu den neuen Aufgaben: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im APA!"  [Andrea Hideg]