Direkt aus Berlin

Wochennachrichten aus Politik und Wirtschaft | Ausgabe 9 | 9. Mai 2019

Außenwirtschaft 

CEO von Giesecke+Devrient leitet ab Mai Nordafrika Mittelost Initiative der Deutschen Wirtschaft

Ralf Wintergerst übernahm zum 1. Mai 2019 den Vorsitz der Nordafrika Mittelost Initiative der Deutschen Wirtschaft (NMI). Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Giesecke+Devrient (G+D) wird Nachfolger von Roland Busch, Mitglied des Vorstands der Siemens AG.

Die NMI bündelt die Interessen der deutschen Wirtschaft in der MENA-Region. Die weiteren Träger der Nordafrika Mittelost Initiative der Deutschen Wirtschaft sind neben dem BGA der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft (AV) und der Bundesverband deutscher Banken (Bankenverband).

Schwerpunkt der NMI-Arbeit ist aktuell der Ausbau des Geschäfts mit den arabischen Ländern am Arabischen Golf und am Mittelmeer. Die Wachstumsmärkte der MENA-Region bieten mit ihren etwa 420 Millionen Einwohnern große Potenziale für Industrie und Handel. Wichtigste Exportdestinationen für deutsche Hersteller sind nach wie vor die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien. Die umfangreichen Modernisierungs- und Investitionsprogramme in der Region bieten große Chancen für die deutsche Wirtschaft.  [Sebastian Werren]