Netzwerk

IPD Import Promotion Desk: Kosten- und risikooptimiertes Sourcing aus neuen Märkten

Außenhandel. Für die Öffentlichkeit und Politik bedeutet dies vor allem Export. Deutschland ist stolz auf seine Exportstärke, die Außenwirtschaftsförderung ein zentrales Anliegen der Bundesregierung. Die Bedeutung von Importen wird dagegen vielfach unterschätzt, die Suche nach neuen ausländischen Lieferanten dementsprechend kaum gefördert. Doch die Einfuhr von Vor- und Endprodukten ist Grundlage für den Erfolg der deutschen Wirtschaft. Deswegen braucht es Importförderung – genau hier setzt das Import Promotion Desk an.

IMPORT PROMOTION DESK

Das Import Promotion Desk (IPD) ist das Scharnier zwischen deutschen Importeuren und kleinen und mittleren Unternehmen in ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern. Es bringt Importeure und Exporteure als Handelspartner zusammen und verfolgt den Aufbau nachhaltiger Geschäftsbeziehungen. Ziel ist die nachhaltige und strukturierte Importförderung bestimmter Produkte aus ausgewählten Partnerländern – unter Einhaltung hoher Qualitäts-, Sozial- und Umweltstandards.

LEISTUNGEN FÜR IMPORTEURE

Gut informiert, risikooptimiert und mit weniger Aufwand international einkaufen – das ist das Leis-tungsversprechen des IPD. Es unterstützt Importeure bei dem aufwändigen Sourcing und eröffnet ihnen neue attraktive Beschaffungsmärkte in den Partnerländern. Dazu versorgt das IPD Importeure mit dem nötigen Wissen zur Erschließung neuer Bezugsquellen. Im Rahmen von Fachmessen in Europa und Einkäuferreisen in die Partnerländer vermittelt das IPD den direkten Kontakt zu zuverlässigen Lieferanten, die zuvor sorgfältig ausgewählt und evaluiert wurden. Dabei berücksichtigt das IPD Kriterien wie Qualität der Produkte, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen.

Aktuell ist das IPD in 13 PARTNERLÄNDERN tätig:

Ägypten, Äthiopien, Ecuador, Elfenbeinküste, Ghana, Indonesien, Kirgistan, Kolumbien, Nepal, Peru, Sri Lanka, Tunesien und der Ukraine

Das IPD fokussiert sich dabei auf bestimmte BRANCHEN

  • Frisches Obst und Gemüse
  • Schnittblumen
  • Natürliche Zutaten für Lebensmittel, Pharmazie und Kosmetik
  • Technisches Holz
  • Nachhaltiger Tourismus

STARKE PARTNER

Das IPD ist eine Initiative des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. (BGA) und der sequa gGmbH - weltweit tätige Entwicklungsorganisation und Partner der deutschen Wirtschaft. Gefördert wird das IPD vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Ansprechpartner

Dr. Julia Hoffmann
Leiter (komm.)
Import Promotion Desk
Telefon: 0228 965 05 890
E-Mail: hoffmann(at)importpromotiondesk.de