ENERGIE

Großhandel – Partner der Energiewende

Ob Dämmung, Kühlung, Heizen oder modernste Beleuchtungstechnologie - der Großhandel trägt mit seinem vielfältigen, herstellerneutralen Produktsortiment wesentlich zu energieeffizienten Lösungen bei, auch im industriellen Bereich.

Ein neuer Markt – und neue Herausforderungen

Ob Isolierung, Kälte-, Wärme- oder modernste Beleuchtungstechnologie, Lösungen für ein ganzes smartes Haus: Seine Unternehmen bieten die richtigen Materialien, Geräte, Lösungen. Das gilt auch für den industriellen Bereich.

Politische Richtungsentscheidungen wie die Energiewende und der verstärkte Schutz von Boden, Luft, Wasser oder auch der genetischen Vielfalt bieten dem Großhandel erweiterte oder ganz neue Absatzmärkte. Sie erfordern aber, neben neuem Know-how auch ein Umdenken bei seinem eigenen Energie- und Ressourceneinsatz.

Der BGA bringt sich bei der Energiewende ein

Die Vollendung der Energiewende über die vieldiskutierten Bereiche Stromerzeugung und –verteilung hinaus in die Sektoren des Wärmemarktes unterstützt der BGA, fordert hier aber einen realistischen, technologieoffenen und marktwirtschaftlichen Ansatz.

Zusammen mit seinen Bundesfachverbänden tritt der BGA auf allen Ebenen - Europäische Union, Bund und Länder - für die Interessen der entsprechenden Branchen ein. Durch die Mitgliedschaft bei EuroCommerce können wir Großhandelsinteressen noch durchschlagender auf europäischer Ebene einbringen.

Im Umwelt- und Energieausschuss des BGA beteiligen sich seine Mitglieder unmittelbar an der Positionierung des Verbandes und tauschen Erfahrungen und Wissen mit politischen Entscheidungsträgern in Berlin und Brüssel aus. Dank regelmäßiger Mitteilungen sind sie über Gesetzgebungsverfahren und aktuelle Entwicklungen frühzeitig informiert.

Dr. Andreas Rademachers
Abteilung Umwelt & Energie
Telefon: 030 590099-551
E-Mail: Andreas.Rademachers(at)bga.de

Umwelt und Energie sind in den letzten Jahren noch stärker in den Fokus der politischen und öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Dr. Andreas Rademachers ist im BGA für diesen Bereich zuständig. Er befasst sich nicht nur mit bundespolitischen Fragen, wie Energieeffizienz und Umweltschutz. Vor allem umfangreiche europäische Themen und deren nationale Umsetzung bestimmen die Diskussion: Green Deal, das Kreislaufwirtschaftspaket, CO2-Bepreisung und die Umsetzung der REACH-Verordnung.